Ein langes, laaanges Skiwochenende

Bundesweit erstes Komplettangebot – Ski-Reise per Flugzeug von Kassel-Calden aus

Einfach mal ganz früh morgens in den Flieger steigen. Abflug um sieben Uhr, noch am selben Vormittag auf der Piste stehen. Anfahrtstress zum Flughafen? Äußerst gering. Reisestress? Nicht vorhanden. Staus auf der Autobahn? Liegen tief unter einem. Erholungswert? Groß. Geht nicht? Geht. Der Reiseveranstalter Ski-Kohl bietet dieses deutschlandweit einzigartige Erholungspaket ab Kassel-Calden an. Möglich wurde dies durch eine Kooperation mit dem DER Deutsches Reisebüro als Vertriebspartner. Dieter Kohl, selbst erfolgreicher Skiläufer und Inhaber von Ski-Kohl, bringt seine Idee auf den Punkt: „Das soll sich wie ein kompletter, langer Skiurlaub anfühlen, nicht wie drei Tage.“

Kooperationspartner: Frank Möller (DER Deutsches Reisebüro), Veranstalter Dieter Kohl und Flughafen-Chef Ralf Schustereder (von links) präsentieren gemeinsam die neuen Ski-Reisen ins Stubaital. Foto: Ralph-Michael Krum

Kooperationspartner: Frank Möller (DER Deutsches Reisebüro), Veranstalter Dieter Kohl und Flughafen-Chef Ralf Schustereder (von links) präsentieren gemeinsam die neuen Ski-Reisen ins Stubaital. Foto: Ralph-Michael Krum

Ein komplettes Wochenende auf dem Ski 
Drei volle Tage, so der Plan der Veranstalter, sollen die Ski-Enthusiasten im schönen Stubaital auf der Piste stehen. Lange Formalitäten und Vorbereitungen sind nicht vorgesehen und werden bereits im Vorfeld geregelt. „Wenn die Gäste ankommen, stehen Schuhe und Bretter schon bereit, müssen bestenfalls noch mal eingestellt werden, und auch den Skipass muss man sich nicht umständlich beim Schlangestehen besorgen – das haben wir bereits erledigt.“

Dieter Kohl, seit 40 Jahren Ski-Trainer und einst selbst erfolgreicher Skirennfahrer, will seine Kunden überzeugen und weiß, worauf diese Wert legen. „Wir locken nicht mit einem günstigen Preis, und hinterher merkt der Kunde dann erst, dass er noch irgend welche Zusatzkosten hat. Bei uns ist alles im Preis inklusive“, sagt Kohl. Sogar für diejenigen, die ihre eigenen Ski nicht mitnehmen wollen, wurden von Kohl Sonderpreise für seine Gäste vereinbart. „Mit dem Eröffnungsflug startet Ski-Kohl-Reisen nicht nur die Skisaison, sondern gemeinsam mit dem Flughafen Kassel-Calden auch die neue Flugverbindung Kassel-Calden – Innsbruck“, freut sich Ralf Schustereder, Geschäftsführer der
Flughafen GmbH Kassel. Der Eröffnungsflug startet am Freitag, 12. Dezember, um 7 Uhr vom Flughafen Kassel-Calden nach Innsbruck zum Ski Opening ins Stubaital. Eine Stunde wird der Flug dauern. Von dort geht es direkt mit dem Ski-Kohl Shuttle ins Ski-Gebiet. Der Stubaier Gletscher ist einer der schönsten Eisriesen Österreichs. Durch das Skikarussell sind alle vier Gletscher verbunden und problemlos zu erreichen. Ein Skigebiet, das allen, vom Einsteiger bis zum Profi, gerecht wird. Das Angebot richtet sich sowohl an Nicht-Skiläufer als auch an Ski-Läufer, da der Veranstalter auch ein attraktives Rahmenprogramm als Alternative zum Wintersport anbietet.

Drei Tage, aber gefühlter Kompletturlaub 
Durch die kurzen Flugzeiten und die hervorragende Organisation erwartet die interessierten Kurzurlauber ein vollwertiger Ski-Genuss ohne lästigen Zeit- und Nervenverlust. Das Ergebnis: Drei volle Tage Ski- und Berg-Urlaub, Skifahren von Freitagvormittag bis Sonntagabend. Und abends um zehn kann jeder Teilnehmer am Sonntag schon wieder im Bett liegen und so entspannt in die kommende Arbeitswoche starten.

Ab sofort zu buchen
Ab einem Preis von 597 Euro ist die erste Ski-Reise ins Stubaital, die vom Freitag, 12., bis zum Sonntag, 14. Dezember, dauert, buchbar. Geflogen wird in einer Chartermaschine einer deutschen Fluggesellschaft, gewohnt wird in einem Drei-Sterne-Hotel. Die Halbpension ist im Preis bereits enthalten. Buchen kann man die einzigartige Ski-Reise ab sofort bei Ski-Kohl (www.ski-kohl.de) sowie bei den DER-Reisebüros in Kassel, Baunatal und Vellmar.

Eine Reise in den Süden
Und wer im Winter nicht nur auf Ski fahren steht und die Sonne auf den Berggipfeln sehen möchte, sondern auch die Sonne des Südens genießen möchte, für den werden ab Kassel-Calden weitere attraktive Urlaubsdestinationen angeboten. Ab November beispielsweise startet die renommierte deutsche Fluggesellschaft Germania jeden Samstag ab Kassel-Calden zur Kanareninsel Fuerteventura und jeden Freitag ins beliebte türkische Antalya.

Flugplan im Netz
Den aktuellen Flugplan mit allen Zielen gibt es im Internet unter www.flughafenkassel.de/flugplan.

Flughafen GmbH Kassel
Fieseler-Storch-Straße 40
34379 Calden

www.flughafenkassel.de

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.