Ganzheitliche Managementleistungen

Unternehmensgruppe Krieger + Schramm mit Ludwig-Erhard-Preis ausgezeichnet
Der Ludwig-Erhard-Preis wird seit 1997 jährlich verliehen und würdigt ganzheitliche Managementleistungen deutscher Unternehmen und Institutionen – er ist der bedeutendste Qualitätspreis in Deutschland. Krieger + Schramm mit dem Kassler Unternehmer Matthias Krieger als Geschäftsführer und einer Niederlassung in Kassel/Lohfelden, konnte die höchste Punktzahl in der Kategorie der Unternehmen bis 100 Mitarbeiter erreichen und wurde mit dem Ludwig-Erhard-Preis in Silber ausgezeichnet.

Das Team von Krieger + Schramm bei der feierlichen Preisübergabe in Berlin v.l.n.r. Matthias Krieger, Dagmar Krieger, Michael Fuhlrott, Tobias Rinke, André Schmidt, Wolfgang Barthel, Mirko Fiedler und Tobias Funke. Foto: © ILEP

Das Team von Krieger + Schramm bei der feierlichen Preisübergabe in Berlin v.l.n.r. Matthias Krieger, Dagmar Krieger, Michael Fuhlrott, Tobias Rinke, André Schmidt, Wolfgang Barthel, Mirko Fiedler und Tobias Funke. Foto: © ILEP

Unter vielen Bewerbungen konnte sich Krieger + Schramm als bestes Unternehmen in der Kategorie „Kleine Unternehmen“ durchsetzen und erhielt den diesjährigen Ludwig-Erhard-Preis. In Kooperation mit der EFQM als europäische Stiftung zur Förderung von Spitzenleistungen werden in den Levels of Excellence Anerkennung im Sinne eines Liga-Prinzips vergeben. Dadurch werden die Organisationen auf dem Weg zur Excellence durch das Feedback der Assessoren systematisch unterstützt.

Mentalität und Zielorientierung aus Leistungssport
Der Gründer und heutige geschäftsführende Gesellschafter Matthias Krieger hat als ehemaliger Leistungssportler die Mentalität und Zielorientierung aus dem Sport konsequent auf das Unternehmen übertragen – mit Erfolg. Durch die ausgeprägte Mitunternehmer-Kultur schafft es Krieger + Schramm die hochgesteckten Ziele zu erreichen.

Alleinstellungsmerkmale und klare Strategie
Ursprünglich bewegte sich das Unternehmen in einem Umfeld mit scharfem, preisgetriebenem Wettbewerb. Heute ist es ein klar positionierter Bauträger im Geschosswohnungsbau mit Alleinstellungsmerkmalen und einer klaren Strategie mit Hauptsitz in Dingelstädt/Thüringen sowie Niederlassungen in Frankfurt/Main, Kassel, München und Berlin. Dort steht der moderne Baudienstleister für Qualität, Innovation und Leistungsfähigkeit, der die gesamte Wertschöpfungskette von der Grundstücksakquise, über die Planung, Bauausführung und Vertrieb bis weit über die Gewährleistungsphase hinaus abbildet.

Mit Freude und Begeisterung setzt der Immobilienspezialist die Ziele und Wünsche seiner Kunden rund um das Bauen mit einer individuellen Betreuung und einem Komplettservice fach- und termingerecht um. Dabei steht der Kunde im Mittelpunkt der unternehmerischen Tätigkeit. Zu den Hauptkunden zählen dabei vor allem private Selbstnutzer sowie Kapitalanleger.

Gute Gründe für hohe Auszeichnung
„Die klare strategische Ausrichtung hilft uns allen, unsere Vision nicht aus den Augen zu verlieren. Wir fokussieren uns ganz klar auf unsere Schlüsselziele, binden all unsere Mitunternehmer ein und arbeiten hart, aber mit Freude für die Erreichung. Das macht Krieger + Schramm so besonders – ich bin stolz auf mein Team und freue mich auf die Zukunft“, macht Matthias Krieger deutlich.

Lean-Construction unternehmensweit
Schlanke Prozesse in allen Bereichen sind der Anspruch und das Ziel bei Krieger + Schramm. Vor allem bei den Bauprojekten ist die Lean-Construction-Methode unternehmensweit implementiert. Durch die strukturierte Taktplanung und Steuerung, die schlanke Projektabwicklung, die Visualisierung sowie die Regelkommunikation auf der Baustelle ist das Unternehmen in der Lage, gemeinsam mit seinen Baupartnern und allen Beteiligten eine effiziente Ausführung zu gewährleisten.

Building Information Modelling
Auch die innovative BIM Methodik (Building Information Modelling) wird maßgeblich vorangetrieben. „Es ist die Zukunft – wir haben bereits die Weichen gestellt und sind zuversichtlich dauerhaft eine führende Rolle in unserer Branche einzunehmen“, ist sich Krieger sicher. Diese Innovation ist für alle Bereiche entlang des Wertschöpfungsprozesses relevant. Krieger + Schramm hat in diesem Bereich umfangreiches Know-how aufgebaut und wird künftig weiter ausbauen, um sich weiterhin zukunftssicher aufzustellen. All das sind Gründe für die Auszeichnung mit dem Ludwig-Erhard-Preis.

Wohnungsbau in Wachstumsregionen und neues Globalinvestment
Krieger + Schramm ist vor allem in Wachstumsregionen tätig. Dabei liegt der Fokus insbesondere auf dem gesamten Rhein-Main-Gebiet, auf dem Wachstumsstandort Kassel sowie auf der Metropolregion München. Auch Berlin gehört zum Tätigkeitsbereich der Unternehmensgruppe. In diesen Ballungsregionen ist Krieger + Schramm als leistungsfähiger Projektentwickler und Bauträger tätig und sehr stark nachgefragt.

Frühe Einbeziehung von Bauherren und Investoren
Besonders wichtig ist vielen Auftraggebern von Krieger + Schramm das spezielle Know-how des Unternehmens bei der Implementierung der konkreten Wünsche, Ziele und Vorstellungen der Bauherren und Investoren. Nur durch die Einbeziehung in einer sehr frühen Planungsphase des Wohnungsbauprojektes kann ein optimiertes wirtschaftliches Ergebnis der Investition und die gewünschte Qualität erzielt werden. Je weiter ein Projekt in der Entwicklung und Planung fortgeschritten ist, desto kostenintensiver werden Änderungen, die aus Nutzer- und Investorenseite im Projekt notwendig werden sollen. Diesen Zusammenhang bezeugen hinreichend viele wissenschaftliche Untersuchungen.

Globalinvestitionen und Endkunden
Neben Globalinvestitionsprojekten im Geschosswohnungsbau ist Krieger + Schramm zudem im Endkundengeschäft tätig, um den Bauherren und Käufern ihren Traum von den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Von der Projektentwicklung, über die Ausführung (Rohbau und Schlüsselfertigbau) bis hin zum Verkauf wird die exzellente Leistung von den vielfachen Kunden geschätzt.

Für beide Bereiche – Globalinvestition und Einzelkunde – hat Krieger + Schramm wichtige strategische Projekt- und Alleinstellungsmerkmale entwickelt. Diese geben den Bewohnern der Häuser und Wohnungen nicht nur vielfältige Vorteile und erhöhen die Wohn- und Lebensqualität, sondern werden eine deutlich verbesserte Werthaltigkeit und Wiederverkaufbarkeit der Immobilien bevorteilen. Die Intensität der Umsetzung dieser Projektmerkmale wird dabei mit der jeweiligen Kundengruppe im Vorfeld besprochen.

www.krieger-schramm.de

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.