Tourismustag – Der Deutsche folgt dem Hessischen

tourismustag„Vernetzt in alle Ewigkeit? Kommunikation im digitalen Zeitalter“ lautet das Motto des Deutschen Tourismustages, der vom 5. bis 7. November im Grand Hotel La Strada stattfindet und sich direkt an den Hessischen Tourismustag am 5. November anschließt. Den Schnittpunkt beider Events bildet ein Get together in der Brüderkirche.

Der Hessische Tourismustag zeigt Möglichkeiten auf, die Chancen dieses Wachstumsmarkts zu nutzen. In verschiedenen Vorträgen werden touristische Strategien vorgestellt: Hohe Qualität des Angebots, die Konzentration auf erfolgversprechende Themen und Zielgruppen sowie die Bündelung der Kräfte im Tourismus. Weitere Schwerpunkte sind die Servicequalität in Hessen und der demographischen Wandel sowie seine möglichen Auswirkungen auf die Tourismusbranche. Gelegenheit zum Austausch mit Experten bieten zwei Foren mit unterschiedlichen Themen: „Aktiv und Natur“ beschäftigt sich mit dem Genuss- und Erholungswanderer – einer wichtigen Zielgruppe für die hessischen Destinationen. „Städte und Kultur“ hat den Wachstumsmotor Städte- und Kulturreisen zum Thema. Der Hessische Tourismustag bietet auch in diesem Jahr hochkarätige Beiträge und anregende Diskussionen zur Entwicklung des hessischen Tourismus.

Das Get together mit den Teilnehmern des Hessischen Tourismustages bildet gleichzeitig den Auftakt des Deutschen. Hier bietet sich ausreichend Gelegenheit zum Austausch mit Gleichgesinnten. Am Donnerstag, den 6. November um 10 Uhr begrüßt Bertram Hilgen, Oberbürgermeister der Stadt Kassel, die Teilnehmer. Dr. Alois Rhiel, Hessischer Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung und Ernst Hinsken, Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus, stellen tourismuspolitische Leitlinien vor.

Den Einstieg geben zwei Impulsreferate zur Kommunikation im digitalen Zeitalter. Es folgen Dialoge zu den einzelnen Referaten: “Die neue Macht der Kunden; web. 2.0 – wie sollten sich die Verantwortlichen darauf einstellen?“ und „Die Informationskanäle der Zukunft – Wer hat die Nase vorn?“.

Die Referenten haben einen breitgefächerten beruflichen Hintergrund: Tourismus, Medienwissenschaften, Internet-Publikation. Unter anderem werden Petra Hedorfer (Vorstandsvorsitzende der Deutsche Zentrale für Tourismus e.V.), Lars-Christian Cords (Standortleiter Berlin bei fischerAppelt Kommunikation GmbH und Leitung der Kampagne „Du bist Deutschland“), Tim Cole (Internet-Publizist) und Juliane Cray (Industry Head Travel, Google Germany GmbH) über die Bedeutung und Nutzung von Kommunikation im Tourismus informieren.

Fakultative Fachexkursionen mit der kassel tourist GmbH runden das Programm ab. Hochspannung und Inspiration verspricht die Verleihung des Deutschen Tourismuspreises 2008 – der Auszeichnung für frischen Wind in der Branche. Der Deutsche Tourismusverband e.V. wird im Rahmen einer Abendveranstaltung im Festsaal des Kongress Palais Kassel die renommierte Auszeichnung verleihen.

Am Freitag, den 7. November findet abschließend eine Mitgliederversammlung des Deutschen Tourismusverbandes e.V. statt.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.