Walter Knierim feiert 80. Geburtstag

Walter Knierim. Foto: nh

Walter Knierim. Foto: nh

Der ehemalige Kasseler Unternehmer und langjährige Vorsitzende des Verbandes der Metall- und Elektro-Unternehmen in Nordhessen, Walter Knierim, feiert am 20. Februar seinen 80. Geburtstag. Der Verband würdigt seine großengesellschaftlichen Verdienste für die Region Nordhessen und insbesondere für die Wirtschaft.

Im Jahr 1956 gründete Knierim zusammen mit Curt Kolz die Knierim GmbH und Co. KG. Mit über 150 Beschäftigten zählte das Kasseler Familienunternehmen 45 Jahre zu den führenden deutschen Herstellern von Systemen für Sanitärräume und Umkleideanlagen für den gewerblichen und öffentlichen Bereich. Unter dem Markennamen „domo“ ging ein Fünftel der Produktion ins Ausland.

Walter Knierim war von 1984 bis 1988 Mitglied des Mitgliederrates des Arbeitgeberverbandes und von 1988 bis 1996 Verbandsvorsitzender. Knierim, ein Unternehmer mit ausgeprägtem sozialen und kulturellen Engagement,war ein Kasseläner mit großer Verbundenheit zur Heimat und den Menschen in der Region. Industrialisierung und Industriegeschichte in Form der Industriekultur deutlich werden zu lassen, war ihm ein besonderes Anliegen. Auf seine Initiative hin wurde das 100-jährige Verbandsjubiläum im Jahr 1990 mit einer Vielzahl von Veranstaltungen unter das Thema „100 Jahre Industriekultur“ gestellt. Zu den Events des Jubiläumsjahres zählte ein Azubi-Wettbewerb, der von Hessenmetall später übernommen wurde und noch heute unter dem Titel „Meine Zukunft“ durchgeführt wird. Zudem initiierte Knierim ein Wirtschaftsfilmfestival mit preisgekrönten Filmen, sozusagen die Cannes-Rolle der Wirtschaft. Für den ausgewiesenen Kunst- und Kulturkenner Walter Knierim war es selbstverständlich, dass auch ein Wettbewerb für junge Künstler und eine Opernpremiere zum Programm des Verbands-Jubiläums gehörten.

Zu Beginn der 90er Jahre hatte Walter Knierim eine Vielzahl sozialpolitischer Ehrenämter inne. So war er unter anderem Mitglied des Vorstandes von Hessenmetall, Vorstandsmitglied des Vereins für Sozialpolitik, Bildung und Berufsförderung e. V. (VSB) sowie Vorstandsvorsitzender des Beirates Nordhessen der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e. V. (VhU). Knierim war darüber hinaus von 1988 bis 2001 ehrenamtlicher Arbeitsrichter am Arbeitsgericht Kassel und von 1991 bis 1999 Mitglied der Vollversammlung der IHK Kassel.

Für seine zahlreichen ehrenamtlichen Aktivitäten wurden Walter Knierim im Jahr 1996 das Bundesverdienstkreuz am Bande und 1997 die Verbandsmedaille von Hessenmetall verliehen.

Walter Knierim ist verwitwet, hat drei Kinder und vier Enkelkinder.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.