Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



EAM Belegt 3. Platz beim Stadtwerke Award

19. Mai 2015 | Von | Kategorie: Gesellschaft 

Im Rahmen der Euroforum-Jahrestagung in Düsseldorf wurden die diesjährigen Preisträger des Stadtwerke Awards 2015 ausgezeichnet. Die EAM belegt dabei einen hervorragenden dritten Platz.

Unter der Motto „Energiewende – innovative Lösungen für die Energiewelt von morgen“ wurden auch in diesem Jahr wieder Stadtwerke und regionale Energieversorger für innovative und zukunftsorientierte Energiekonzepte mit dem Stadtwerke Award ausgezeichnet. Die Jury verwies ausdrücklich auf die hohe Qualität der zahlreichen Bewerber und die Herausforderung, drei Preisträger und den Sonderpreis auszuwählen.

Preisverleihung in Düsseldorf: Roland Heinzen, Geschäftsführer enertracting GmbH (3. v.li.), Detlef Grebe, Sven Fries und Ralf Meyer, EAM, (4. – 6. v.li.), nahmen den Stadtwerke Award aus den Händen von (v.li.) Sven Becker (Trianel), Christina Sternitzke (EUROFORUM) und Helmut Sendner (Energie & Management) (ganz re) entgegen. Foto: nh

Preisverleihung in Düsseldorf: Roland Heinzen, Geschäftsführer enertracting GmbH (3. v.li.), Detlef Grebe, Sven Fries und Ralf Meyer, EAM, (4. – 6. v.li.), nahmen den Stadtwerke Award aus den Händen von (v.li.) Sven Becker (Trianel), Christina Sternitzke (EUROFORUM) und Helmut Sendner (Energie & Management) (ganz re) entgegen. Foto: nh

Den 3. Preis erhält die EAM für ihr innovatives Konzept zur regenerativen Beheizung von Gasdruckregelanlagen, welches sie gemeinsam mit ihrem Partner der enertracting GmbH aus Kassel bereits mehrfach umgesetzt hat. Darüber hinaus hat die Jury das Engagement der EAM im Rahmen der Energiewende gewürdigt.

Die Trophäe und Urkunden aus den Händen von Sven Becker (Trianel GmbH), Helmut Sendner (Energie & Management) und Christina Sternitzke (EUROFORUM) nahmen für die EAM Ralf Meyer, Leiter Unternehmensentwicklung sowie Sven Fries und Detlef Grebe als Projektleiter auf der EUROFORUM-Jahrestagung Stadtwerke 2015 in Düsseldorf entgegen. Der Award wird durch Trianel, EUROFORUM und Energie&Management seit sechs Jahren verliehen und gilt in der Branche als begehrte Auszeichnung für herausragende Leistungen.

Innovatives Projekt
Gasdruckregelanlagen (GDRA) werden weltweit in Erdgasversorgungsnetzen zur Reduzierung des Drucks vom Ferntransportniveau auf das Verbraucherniveau eingesetzt. Die Gasentspannung verläuft endotherm, benötigt also eine Wärmezufuhr von außen, um das Einfrieren von Anlagenteilen zu verhindern und somit die Sicherheit der Gasversorgung zu gewährleisten. Die klassische Erdgasvorerwärmung mittels Erdgaskessel ist zwar erprobt und sicher, jedoch aus ökologischer Sicht nicht optimal, da zusätzliche CO2-Emmissionen entstehen. Hier setzt die innovative Idee der Projektpartner an. Die EnergieNetzMitte, eine 100 prozentige Tochtergesellschaft der EAM, initiierte mit der Universität Kassel als Forschungsinstitut im Bereich der regenerativen Wärmeerzeugung, der FSAVE Solartechnik GmbH als Komponentenhersteller großer Pufferspeicher und Systemanbieter für regenerative Wärmekonzepte und der BS-Messtechnik UG als Experte für Messtechnik ein Forschungsprojekt mit dem Ziel, den Einsatz regenerativer Wärmequellen für GDRAs zu testen. Als Ergebnis entstand ein nachhaltiges Konzept für solarthermisches Wärme-Contracting. Zusätzlich zur Integration der Solarwärme wurde im Laufe des Projektes die Wärmelieferung einer Biogasanlage fest in das Projekt eingebunden, wodurch alle regionalen Gegebenheiten hinsichtlich umweltfreundlicher Wärmeerzeugung ausgeschöpft werden.

„Nach unserem Kenntnisstand ist die EnergieNetz Mitte der deutschlandweit erste Gasversorger, der ein solches Konzept der regenerativen Vorerwärmung von Gasdruckregelanlagen verfolgt. Dabei ist das Potenzial zur Übertragbarkeit hoch, da im Grunde jeder Gasnetzbetreiber über GDRA mit Vorerwärmung verfügt. Wir unterstützen nun unseren Projektpartner enertracting GmbH bei der bundesweiten Vermarktung des Konzeptes.“, erklärt Sven Fries, Manager Unternehmensentwicklung bei der EAM.

Weitere Preisträger des Stadtwerke Awards sind auf dem 1. Platz die Stadtwerke Crailsheim mit ihrem zukunftsorientierten Projekt zur Solarwärmeversorgung eines Wohngebietes. Platz zwei ging an die EWE Vertrieb GmbH aus Oldenburg für ihr White-Label-Konzept EQOO Hausspeichersystem.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar