Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben


Feuilleton

Imaginäre Wesen

25. August 2018 | Von | Foto: Jan Hendrik Neumann | Kategorie: Feuilleton 
Schwarz-weiße Welt: ein Holzschnitt von Albert Schindehütte. Foto: Jan Hendrik Neumann

Während der knappen Dekade seines Wirkens als Leiter der Museumslandschaft Hessen Kassel (mhk) sei es ja leider nie dazu gekommen, umso mehr freue er sich, jetzt endlich gemeinsam mit Landrat Uwe Schmidt im Kreishaus eine Ausstellung eröffnen zu können. „Der Landkreis Kassel und Albert Schindehütte – das ist eine gewachsene Einheit, eine Art biografische Symbiose eines Künstlers mit dem Raum seiner Herkunft“, bemerkte Prof. Dr. Bernd Küster in seiner Einleitung zu »Albert Schindehütte, Holzschnitte von 1959 – 2017, und Fotografien von Michael Zapf«.



Weltklasse in Kassel 

22. August 2018 | Von | Foto: Friedrun Reinhold | Kategorie: Feuilleton 
Tianwa Yang. Foto: Friedrun Reinhold

Tianwa Yangs Festival „Begegnungen“ verspricht musikalische Sternstunden
Es ist immer ein Erlebnis, wenn Tianwa Yang ihre Violine erklingen lässt. Seit 2013 lebt die Weltklasse-Geigerin in Kassel, und so hat sie dem heimischen Publikum schon unvergessliche Eindrücke beschert. Zum Beispiel im August 2017, als sie Pablo de Sarasates „Carmen“-Fantasie darbot und ihre Geigenklänge zum Medium der großen Oper machte. Da schimmerten die Bizet-Hits in den vielfältigsten Farben, bald dunkel, bald hell zwitschernd in traumhaft sicheren Höhen. Das war virtuos, aber noch viel mehr: Es war voller Ausdruck und begeisterte durch vehemente Lebendigkeit.



Augen auf!

17. August 2018 | Von | Foto: Volker Straub | Kategorie: Feuilleton 
Foto: Volker Straub

Nach der traditionellen Pause im documenta-Jahr findet die Kasseler Museumsnacht am 1. September 2018 wieder statt. Mehr als 40 Museen und Kultureinrichtungen öffnen ihre Türen zwischen 17 und 1 Uhr und laden zu einem Besuch ein.



Gesucht, gefunden

12. August 2018 | Von | Foto: Mirja Löwe/MHK | Kategorie: Feuilleton 
Prof. Dr. Martin Eberle. Foto: Mirja Löwe/MHK

Prof. Dr. Martin Eberle ist neuer Direktor der MHK: Ich freue mich sehr, Prof. Dr. Eberle in seiner neuen Funktion begrüßen zu können. Auf ihn wartet eine spannende Aufgabe, für die er bestens gerüstet ist“, erkärte Kunst- und Kulturminister Boris Rhein, als er Prof. Dr. Martin Eberle als neuen Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) Ende April offiziell vorstellte.



Die Ermöglicherin

7. August 2018 | Von | Foto: Christian Malsch – von Stockhausen | Kategorie: Feuilleton 
Foto: Christian Malsch – von Stockhausen

Wie erfreulich: Mit Dr. Sabine Schormann wird ab Herbst eine ehemalige Kollegin die Geschäfte der documenta regeln. War die 55-jährige Kunsthistorikerin doch, wie der Autor dieser Zeilen, ebenfalls an der Vorbereitung der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover beteiligt, als Leiterin der dortigen Ausstellungen »Planet of Visions« und »Das 21. Jahrhundert«.



„Alle Dämme gebrochen“

2. August 2018 | Von | Foto: (c) Jonas Maron | Kategorie: Feuilleton 
Autorin Monika Maron (2013). Foto: (c) Jonas Maron

Ein Interview mit der Schriftstellerin und Kleist-Preisträgerin Monika Maron:



Klassiker der literarischen Hochkomik

30. Juni 2018 | Von | Foto: Stiftung Brücker-Kühner | Kategorie: Feuilleton 
Preisträger Eckhard Henscheid. Wie Laudator Oliver Maria Schmitt darlegte, „der Größte im Kleinen“. Foto: Stiftung Brücker-Kühner

Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor für Eckhard Henscheid
Eckhard Henscheid ehrt Kassel durch sein Erscheinen bei der Preisverleihung“, so fasste es sein Laudator, der ehemalige Titanic-Chefredakteur Oliver Maria Schmitt, zusammen. In der Tat gilt Henscheid als hartnäckiger Preisverweigerer. Erst deren zwei hat er bisher angenommen:



Eine heimliche Biennale

28. Juni 2018 | Von | Foto: Jan Hendrik Neumann | Kategorie: Feuilleton 
Klangkunst und Performance: Axel Kretschmer mit einem seiner selbstentworfenen Instrumente. Foto: Jan Hendrik Neumann

Impressionen vom 7. Kasseler Atelierrundgang: Wie die Erfahrung lehrt, begegnet man nicht allzu oft jemandem, dem Begrifflichkeiten wie „rabulistisch“ so federleicht von der Zunge gehen und der auch darüber hinaus mit bestechender Eloquenz in der Lage ist, seine Besucher für Stunden in den Bann zu ziehen, bei geradezu soghaften Gesprächen über das Leben, die Lage der Nation und die der Kunst im Besonderen, einschließlich dezidierter, mitunter nachhaltig provokant gesetzter Positionen.



Das war noch ne Krise

23. Juni 2018 | Von | | Kategorie: Feuilleton 

„Unsern Kurfürst hab´n wir dick!“
Wer heutige Zustände beklagt, sollte mal einen Blick noch weiter zurück werfen als 1968, auf unsere erste (gescheiterte) Revolution von 1848, Ursache, Verlauf und Folgen.



Die 68er

16. Juni 2018 | Von | | Kategorie: Feuilleton 

Herausgegeben von Saskia Wagner
36 Cartoonistinnen und Cartoonisten nehmen sich der Schlagworte der 68er-Bewegung an und füllen sie genau 50 Jahre später mit neuem Leben. APO, Kommune 1, Sit-in, Flowerpower, BH-Verbrennung – diese Begriffe sind auch heute noch präsent im kulturellen Gedächtnis, ebenso die Protagonisten der Zeit, wie Rudi Dutschke