„Kassel einfallsreich“ – Zum 24. Mal Kasseler Gespräche mit Petra Nagel

Talkten bei Nenningers: KSV-Vorstand Jens Rose, Moderatorin Petra Nagel, Annika Salonen, Comedian Martin Lücker und Regionalmanager Holger Schach (v.l.). Foto: Mario Zgoll

Talkten bei Nenningers: KSV-Vorstand Jens Rose, Moderatorin Petra Nagel, Annika Salonen, Comedian Martin Lücker und Regionalmanager Holger Schach (v.l.). Foto: Mario Zgoll

Was haben der Vorsitzende eines berühmten Kasseler Fußballklubs und ein bekannter Kasseler Klavier-Comedian mit dem Regionalmanager und der Tochter eines finnisch-kasseler Wahrzeichens gemeinsam? Ganz klar: Diese vier Menschen trafen sich bei Petra Nagels Kasseler Gesprächen im Café Nenninger und unterhielten sich und das Publikum prächtig. Jens Rose, Martin Lüker, Holger Schach und Annika Salonen erzählten kurzweilig und launig, eloquent und hintersinnig von ihren Erfahrungen mit Fußballfans und afrikanischen Ministern, Ostwestfalen und seinen Menschen, der nordhessischen Region und ihren Zukunftsaussichten und dem Weihnachtsmann aus Lappland und einer zweiten Heimat in Kassel.

Finnisch-nordhessisch-ostwestfälische Anekdoten
Der ostwestfälische begnadete Entertainer verstand sich da ohne Weiteres mit der Betreiberin des einzigen original finnischen Standes auf dem Kasseler Weihnachtsmarkt und der gebürtige Kölner und gelernte Lokalpatriot teilte seine Begeisterung für die Menschen, den Sport und die Landschaft der Region Kassel. Petra Nagel freute sich über die Begeisterung ihrer Gäste, die sich auch im Anschluss an die Show weiter fröhlich unterhielten und sich für einen weiteren Treff in naher Zukunft verabredeten.

Schlagfertige Gäste und gute Stimmung auf dem Podium
Kasseler Gespräche eben, denen der Stoff nicht ausgeht, selbst wenn hin und wieder einmal gemährt werden muss oder ein Augenzwinkern über gewisse Unzulänglichkeiten des nordhessischen Alltags hinweg lächeln hilft. Hilfreich waren da auch die musikalischen Einlagen von Martin Lüker, der begeisterte Zuschauer zu Lachstürmen hinriss und Appetit auf mehr machte.

Im kommenden Jahr gibt es gleich zu Jahresbeginn ganz besondere Kasseler Gespräche:

Am Donnerstag, 27. Januar, heißt es ab 19.30 Uhr im Café Nenninger: Kassel Überraschend. Ein Jubiläum der ganz besonderen Art. Mit Musik, Models, Modenschau und vielem mehr.  Petra Nagel hat sich Podiumsgäste eingeladen, die dem Titel „Kassel überraschend“ alle Ehre machen.

Reservierungen für die nächsten Kasseler Gespräche unter Telefon (0561) 7661690. Der Eintritt kostet 6 Euro

Teilen, drucken, mailen:

Ein Kommentar

otmar velte

sehr geehrte frau nagel,
die frau lydia blumenstein hatte mich vor kurzem gefragt,ob ich die kasseler gespräche mit und von der frau nagel kennen würde… ich musste tatsächlich mit nein antworten;) im weiteren verlauf fragte sie mich,ob sie meine person ihnen einmal näher bringen dürfe,denn ich hätte ja auch eineiges erlebt und zu erzählen… nachdem sie sie gefragt hatte,sollte ich doch mal kontakt mit ihnen aufnehmen,was ich hiermit tue. wenn sie meine homepage ansehen und der meinung sind,dass ich für sie ein interessanter gesprächspartner wäre,würde ich mich über einen kontakt ihrerseits freuen…
beste grüsse otmar velte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.