BKK Werra-Meißner – 50 Jahre Erfahrung, Vertrauen und Erfolg

Foto:nh

Foto:nh

Seit 1961 ist die BKK Werra-Meissner für ihre Mitglieder erster Ansprechpartner in Sachen Gesundheit. Konnten sich anfangs nur Mitarbeiter des Trägerunternehmens Massey Fergusson bei der betriebseigenen Krankenkasse versichern, kann seit 1996 jeder Mitglied der Krankenkasse werden, der in Hessen wohnt oder arbeitet.

Mit Anfangs 5 Mitarbeitern und rund 2.500 Versicherten hat sich die BKK Werra-Meissner in den letzten 15 Jahren als Erfolgsunternehmen und einzige eigenständige Krankenkasse im Werra-Meißner-Kreis etabliert. Mit steigender Versichertenzahl wird die BKK auch als Arbeitgeber im Kreis immer größer. Inzwischen betreuen 72 Mitarbeiter die rund 36.000 Versicherten in den Geschäftsstellen in Witzenhausen und Eschwege. Jedes Jahr erlernen ein bis zwei Auszubildende bei der BKK Werra-Meissner den Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten und werden nach bestandener Prüfung als Mitarbeiter übernommen. Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die vom Arbeitgeber unterstützt werden, bieten eine aussichtsreiche Zukunft für die jungen Mitarbeiter.

Gleichzeitig garantiert die umfangreiche Aus- und Weiterbildung bei der BKK Werra-Meissner den Versicherten eine hohe Beratungskompetenz. Mit allen Fachkräften und Spezialisten unter einem Dach können Anfragen und Anträge nicht nur zeitnah beantwortet werden, sondern auch kompetent und praktikabel.

Insbesondere Ortsansässige vertrauen ihre Gesundheit  der regionalen Krankenkasse an und wissen den unkomplizierten Service, die verständliche Beratung und die maßgeschneiderten Leistungen zu schätzen.

Auch für die Zukunft ist es für die BKK Werra-Meissner das oberste Ziel im Werra-Meißner-Kreis eigenständig zu bleiben und weiter zu wachsen. Denn nur dann können die Kunden weiterhin umfassend und vertrauensvoll betreut und die Wirtschaftskraft im Werra-Meißner-Kreis gehalten werden.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.