Flavio Apel: Imperfekte Perzeption

Unter Perzeption versteht man das reine sinnliche Wahrnehmen von Gegenständen ohne Reflexion als erste Stufe der Erkenntnis. Diese Erkenntnis kann nur durch die Aufnahme von Reizen durch Sinneszellen und Organen geschehen, insbesondere durch den Sehvorgang selbst. Inwieweit dieser Vorgang objektiv und nachvollziehbar sein kann, soll in der Ausstellung Imperfekte Perzeption von Flavio Apel hinterfragt werden. Dabei sollen die Dichotomien „Perfektion und Imperfektion“ und „Erschaffung und Zerstörung“ eine besondere Rolle spielen.

Flavio Apel, Bleistift auf Papier, 2015. Quelle: Galerie Rasch

Flavio Apel, Bleistift auf Papier, 2015. Quelle: Galerie Rasch

Laufzeit: 5. bis 20. September 2015
Eröffnung: zur Museumsnacht
Öffnungszeiten: dienstags und donnerstags, 17 bis 19 Uhr
und nach Vereinbarung unter Telefon (0176) 61197425

www.galerie-rasch.de

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.