Kai Reinhard: Kassel ist klasse

Dass das Wort „Kassel“ ein Anagramm von “klasse“ ist, kann kein Zufall sein. Zumindest kann ich meine Geschichte in dieser Stadt, die untrennbar mit der Geschichte von Micromata verbunden ist, nicht anders als mit klasse etikettieren. Als wir 1996 angefangen haben hier mit einer kleinen Mannschaft Software für große Unternehmen zu programmieren, waren wir zwar voller Pioniergeist und Optimismus, aber natürlich ohne hellseherische Kräfte, was die Zukunft unseres Unternehmens an diesem Standort bereithalten würde.

Kai Reinhard, CEO von Micromata. Foto: privat

Kai Reinhard, CEO von Micromata. Foto: privat

Heute, wo Micromata sich so prächtig entwickelt hat, dass wir behaupten können, das größte unabhängige Softwarehaus Kassels zu sein, führen wir unseren Erfolg auch auf die Stadt selbst zurück: Hier sind wir mitten in Deutschland und können unsere Kunden im ganzen Bundesgebiet gut erreichen. Hier finden wir Mitarbeiter, wie wir uns bessere kaum wünschen können. Und hier wird ein Lebensstil gepflegt, der sich gut mit unserer Unternehmensphilosophie verträgt: ein unprätentiöses Auftreten, gepaart mit inneren Stärken wie Erfahrung, Engagement, Innovationskraft und Gemeinsinn!

Micromata sagt: Herzlichen Glückwunsch Kassel zu 1100 Jahren Klasse haben und Klasse sein!“

Kai Reinhard
CEO von Micromata

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.