Maja Deventer: Viel Grün und dennoch kurze Wege

Nach vielen kurzen Zwischenstationen meiner Kindheit und Jugendzeit in den Städten Berlin, Gießen und Fulda bin ich im Jahre 1970 durch die Heirat mit dem Künstler Friedel Deventer und wegen meines Kunststudiums nach Kassel gekommen und schließlich auch hiergeblieben. Die Entscheidung, gerne hierzubleiben wurde begünstigt durch den inspirierenden Anreiz der Kunstakademie und deren Umfeld. Aber vor allem auch durch die documenta und die gesamte Museumslandschaft. All dies wurde noch begünstigt durch meine berufliche Tätigkeit als Schulleiterin der hauswirtschaftlichen Berufsfachschule der Mathilde-Zimmer-Stiftung.

Maja Deventer, Künstlerin. Foto: privat

Maja Deventer, Künstlerin. Foto: privat

Mit unserer Gründung der Kunstakademie Deventer haben wir seit 31 Jahren den Zugang zu zahlreichen sensiblen, offenen, sympathischen und kreativen Menschen gefunden, die seit vielen Jahren mit uns eng verbunden sind. Da ich mit Friedel Deventer auch bundesweit unterwegs bin, um gemeinsam Wandbilder oder andere Projekte zu realisieren, ist die zentrale Lage Kassels in der Mitte Deutschlands auch von Vorteil. Die Stadt Kassel hat eine hohe Lebensqualität mit vielen ruhigen Grünzonen und dennoch kurzer Verkehrsanbindung zum Zentrum. Somit kann man hier ruhig wohnen, ausspannen und gleichzeitig schnell erreichbar sein.

Das Umfeld von Kassel mit seinen weitläufigen Grünzonen wie dem Reinhardswald bietet optimale Gelegenheiten für lange Spaziergänge mit unserem Berner Sennenhund Jambo. Es ist schön, in Kassel zu Hause zu sein.

Maja Deventer
Künstlerin

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.